.

.

Freitag, 3. Juli 2015

{ Sommerzeit ist Blaubeerzeit also gibt es heute ein Rezept für gesunde Blaubeer Pancakes }







Im Juli startet die Blaubeersaison.
Bei uns findet man ganz in der Nähe ein Waldstück das
über einige 100 qm mit Waldbeersträuchern bedeckt ist.
Dort findet man um diese Jahreszeit jede Menge der schönen blauen
Beeren. Es braucht zwar einige Zeit, bis man sein Gläschen mit den
kleinen Beeren gefüllt hat, aber die Arbeit lohnt sich alle mal!










Unsere heimische Waldblaubeere verfügt nämlich über einiges mehr
an wertvollen Inhaltsstoffen als die Kulturheidelbeeren, die es in
der Regel zu kaufen gibt.
Das liegt nicht zuletzt am reichlich vorhandenen Myrtillin, 
einem natürlichen Farbstoff, der nicht nur für die tiefblaue Farbe sorgt: 
Er neutralisiert vor allem freie Radikale, 
die bei der Entstehung von chronischen Krankheiten 
und vorzeitigen Alterungsprozessen eine wesentliche Rolle spielen. 
Außerdem fördert das zu den Anthocyanen zählende Myrtillin 
die Elastizität der Blutgefäße 
und wirkt so vorbeugend gegen Herz- und Kreislaufkrankheiten. 
Der beachtliche Gehalt an Vitamin C und E in den Blaubeeren 
unterstützt die zellschützende Wirkung zusätzlich 
und stärkt außerdem das Immunsystem.

Unsere Blaubeere hängt so sogar das 
Superfood Acai Beeren ab !

Und man findet sie sogar teilweise völlig 
gratis in unseren heimischen Wäldern!


Meinen treuen Lesern dürfte sich inzwischen schon der
Verdacht aufdrängen, meine Kinder müssten ihr Essen
nur noch selbst aus Wald und Feld beschaffen ;-)

Ich könnte sie ja vielleicht mal noch bei Vera in die Lehre 


























Aber bevor ich diesen Gedanken noch weiter vertiefe, verrate ich Euch erst
Mal unser Rezept für die gesunden Blaubeer Pfannekuchen...




Ihr braucht :

100 g Dinkel Mehl ( z.B Typ 812 )

1 Ei von glücklichen Hühnern

100 ml ( Dinkel ) Milch

1 TL Weinstein Backpulver

1 reife Banane 

etwas natives Kokosöl zum ausbacken

optional Blaubeeren / Heidelbeeren


Die Banane mit einer Gabel zu feinem Brei zerdrücken.
Dann das Mehl, Ei, Milch, Backpulver und das
Bananenpüree zu einem glatten Teig verrühren.

In einer Pfanne das Kokosöl erhitzen und einige
Kleckse Teig hinein geben, 
erst darauf einige der Blaubeeren verteilen.
Nun die Pancakes auf jeder Seite kurz gold- braun ausbacken.











Dazu schmeckt ein Glas Dinkelmilch besonders gut.

Ich verabschiede mich jetzt schon Mal ins sonnige Wochenende.
Ich wünsche euch allen ein genussvolles Wochenende!






Ball Mason Glas über geliebtes Zuhause : Hier
Design letters Tassen : Hier
Papier Strohhalme : Hier



Donnerstag, 2. Juli 2015

{ Hallo Sommer ! }






´´ Wurde aber auch Zeit, dass du auch bei uns ankommst! ``

Im Sommer muss für mich alles ´´leicht ``sein.

Das Essen,

    die Kleidung …


alles etwas leichter und ein bisschen puristisch.

Puristisch vor allem was die Dekoration im Haus angeht.

Wenig Dekoration, wenig Farbe …







Und so habe ich die Wand über unserer Kommode
 im Wohnzimmer auch wieder umgestaltet.

Hier könnt ihr sehen, wie die Wand vorher ausgesehen hat. 
Die schwarzen Rahmen waren mir jetzt doch wieder zu dominant. 
Ich wollte es wieder heller und eben puristisch haben.










Meine Tochter brauchte vergangene Woche 
noch ein schönes Geburtstagsgeschenk, 
für ihre beste Freundin. 
Etwas Persönliches sollte es sein. 
Wir haben uns überlegt, dass wir ihr eine Handyhülle 
individuell gestalten könnten. 
Diese haben wir bei FotoPremio bestellt.

Und da FotoPremio auch noch wirklich tolle Preise in Sachen 
Foto- und Poster Abzügen anbietet,

habe ich mir gleich noch ein Poster für die Wand mit bestellt.

Ihr kennt bestimmt die schönen Poster 
mit den Sprüchen von Andy Warhol?


Ich habe mir so ein Poster selbst entworfen. 
Dazu habe ich den Font elephant verwendet.

Den fertigen Entwurf einfach wie ein Foto hochladen 
und in der gewünschten Größe bestellen.

Ich habe es als Poster in 50 x 75 cm drucken lassen.

Ich empfehle in diesem Fall für den Druck ´´Matt`` zu wählen.









Außerdem habe ich noch einige meiner liebsten Blogfotos 
als Abzüge mit bestellt.

Diese werden bei FotoPremio schon ab 7 Cent
 pro Abzug angeboten.

Und die individuell gestaltete Handyhülle 
kam übrigens auch sehr gut an!



Schmuck trage ich im Sommer auch lieber nur sehr dezent.

Ein paar zarte, dünne Ringe sehen zusammen kombiniert perfekt aus.

Nicht zu auffällig, passen sie perfekt zu leichter lockerer Sommerkleidung.

So zieht sich die Leichtigkeit vom Sommer durch sämtliche Bereiche.

Das Gefühl von Sommer steckt einfach an! 
Vermutlich ist es auch genau das, wieso man

den Südländern eine lockerere – leichte Lebensart nachsagt.

Ich mag dieses Lebensgefühl – 
und freue mich,  dass es nun auch eine Zeit lang   
bei uns im Lande Einzug hält.


Und laut Wetterprognosen soll dieser Sommer ähnlich
schön wie der WM Sommer 2006 werden!
Wenn das mal keine guten Aussichten sind?!






Fotos / Poster über FotoPremio
Kissen mit Feder Motiv und Blattschalen über la maison


Dienstag, 23. Juni 2015

{ Stricken im Sommer ? Na Klar ! Wieso auch nicht ?! }



Schon oft habe ich die Aussage:
stricken sei eine Beschäftigung für den Winter
gehört ...
Ich stricke allerdings genau so gerne im Sommer!
Ich sitze gerne im Garten, in der Sonne,
mit einem Glas Eistee und lasse dann die Nadeln klappern.
( Sofern es Sonne im Sommer gibt ! ) ;-)



Vor ein paar Wochen habe ich ein wunderschönes 
Strickset von
geschenkt bekommen.
Und mit diesem Kit ist meine Leidenschaft für´s Stricken
wieder ganz neu entfacht!
Erst war es etwas schwierig und ungewohnt mit den dicken
Holznadeln zu stricken. Aber schon nach kurzer Zeit habe ich fast
wie im Rausch weiter gestrickt! So kam es auch, 
das ich mich dazu entschieden habe,
von der eigentlichen Vorgabe des Sets
für das
ab zu weichen und habe mir kurzer Hand
noch zwei weitere Knäule von der wunderbar, flauschigen
Schafwolle bestellt, um eine größere Decke zu stricken.
Meine Decke besteht jetzt aus insgesamt 6 Knäulen
und ist zur Zeit ca. 95 x 120 cm groß.
Der Plan ist noch mal sechs Knäule zu verstricken und die 
beiden Decken dann zu einem großen XL family blanket
zusammen zu nähen. 
Das Nick Blanket ist von der Größe her eher perfekt
als Baby Decke.
Da meine Babys  ( bis auf Kater Neo ) ja inzwischen
schon fast ausgewachsen sind ;-) und wir im Moment auch
niemanden in freudiger Erwartung im Freundeskreis haben,
wollte ich unbedingt eine große Familien Kuscheldecke haben.

Aber wie gesagt, auch als Geschenk zur Geburt wäre so eine Decke
wirklich ein Traum! Die Wolle eignet sich perfekt für Neugeborene!
Sie besteht zu 100% aus Naturfasern und ist so flauschig weich.
Auch die wunderschönen, zarten Farbtöne, die zur Auswahl stehen
finde ich sehr passend für eine stilvolle Babydecke.
Ich persönlich bin nämlich so gar kein Fan von quietsche bunten
Babydecken und Co.




Nun ja, wir brauchen ja, wie schon gesagt, sowieso die größere Version!
Das tolle an der besonders dicken Schafwolle ist, dass so eine
große Decke auch kein Projekt von Monaten oder Jahren ist.
Selbst ein Anfänger ( wie ich ) schafft es recht schnell ein
großartiges Ergebnis zu sehen. Ich habe keine zwei Wochen
benötigt um meine Decke fertig zu stellen.
Was dann auch den ungeduldigen ( wie mir ) zu Gute kommt.


 


Natürlich hat diese Decke , wenn ich sie dann mal ganz fertig gestellt
habe, einen stolzen Preis gehabt, schon allein vom Material her.
Aber so möchte ich gar nicht rechnen.
Ich werde mir immer mal ein, - zwei weitere Knäule von der Wolle
gönnen. Das stricken macht mir Freude. 
 Handgemacht ist sowieso immer von unschätzbarem Wert.
Ich habe außerdem, ein besonderes, individuelles und hochwertiges Produkt.
In diesem Fall ist es sogar noch Handarbeit aus hochwertigstem Material ...
und stolz ist man natürlich auch, 
wenn man so etwas selbst gemacht hat...
Das ist für mich nicht vergleichbar mit einer Decke,
die ich mir vielleicht auch hätte kaufen können, von dem Geld. 





Und wo der Sommer im Moment ja auch nicht so wirklich
Sommer sein will - freue ich mich auch jetzt schon
über meine erste, fertige Hälfte der Familien-Kuscheldecke !
Am liebsten würde ich auch schon die zweite Hälfte weiter stricken -
und gleich danach einen kuscheligen Schal ...
Einmal diese Wolle zwischen den Fingern, 
auf den Stricknadeln gehabt ...
und man will garantiert mehr!





Wo wir schon mal bei dem Thema
Suchtfaktor sind ....

Ich hätte da noch ein tolles Rezept für Euch,
mit dem Ihr eure Sucht auf Süßes
auf gesunde Art und natürlich auch diesmal wieder
ohne Zucker, stillen könnt.
Ich hätte einen saftigen, mega leckeren
Schokokuchen für euch im Angebot ...

Da der auch Suchtpotenzial hat, mache ich
immer gleich die doppelte Menge von dem Rezept,
und backe es auf dem Backblech statt in der Kastenform.

Bei dem einfachen Rezept in der Kastenform, ist der halbe
Kuchen schon immer nur mir alleine, zum Opfer gefallen. ;-)

Da die Anderen hier den Kuchen auch echt mögen,
musste ich die Dosis erhöhen ... auch auf  XL family...
ihr wisst schon ...  ;-)


Also hier die Angaben für eine Kastenform !
Für das Backblech einfach die Mengenangaben verdoppeln
und auf einem mit Backpapier belegtem Blech,
den Teig gleichmäßig verteilen und darauf dann die Kirschen legen.








Zutaten :
  

gesunder Schokokuchen


ca. 100 - 150 g Sauerkirschen ( ungesüßt )
ich verwende am liebsten die TK Kirschen von Netto.
Die sind ohne Zusätze und ohne Zucker. 
Diese dann auftauen und abtropfen lassen.

1 Ei ( von glücklichen Hühnern )

3 EL Kokosöl nativ

150 ml Hafer -, Mandel- oder Dinkelmilch

100 g Dinkelvollkornmehl

100 g Buchweizenmehl

60 g gem. Mandeln

50 g Datteln

5 EL Ahornsirup

2 TL Weinstein Backpulver

1/2 TL Zimt

3 EL Roh Kakao Pulver


Zubereitung:

Backofen auf  180 ° C vorheizen.

Mehl, Mandeln, Zimt, Kakao und Backpulver in eine
Schüssel geben. 
Das Kokosöl schmelzen.
Die Milch, den Ahornsirup, das geschmolzene Kokosöl 
und die Datteln im Mixer oder mit dem Pürierstab mixen, 
bis die Datteln püriert sind. 
Diesen Mix und das Ei zu den trocken Zutaten in der Schüssel
geben und zu einem glatten Teig verrühren.
Die Kuchenform mit etwas Kokosöl einfetten
und den Boden dünn mit etwas von dem Teig bedecken.
Darauf nun die Kirschen verteilen und diese mit dem
restlichen Teig bedecken.
Den Kuchen 30 - 45 min. bei 180°C backen.
( am besten nach ca. 30 min. 
mit einem Zahnstocher testen, ob der Kuchen
durch ist )
 
 




Und der Kuchen schmeckt auch bei jedem Wetter ! ;-)