.

.

Sonntag, 7. Februar 2016

{ Erfolgreich und gesund abnehmen }




Achtung! - Heute wird es wieder ein laaanger Beitrag mit viel Text!
Aber bei diesem Thema ist es noch mal schwerer sich
kurz zu fassen.
(Das mit dem kurz fassen gehört ohnehin nicht
so ganz zu meinen Stärken)

Heute möchte ich noch mal mit allen für
die Abnehmen auch ein Thema ist, meine
Erfahrungen teilen.

Ich selbst habe meinen Weg zu einem besseren
Körpergefühl vor über drei Jahren eingeschlagen.
Nachdem ich zu dieser Zeit sehr frustriert über
meine Gewichtszunahme, die sich über ein
paar Jahre hinweg langsam eingeschlichen hatte, war.
Der Grund für meine Gewichtszunahme lag
überwiegend darin, dass ich einfach zu viel
und zu ungesund  gegessen habe ...
als die Kinder größer und älter wurden
und sich auch sonst an der Lebenssituation
einiges geändert hatte, 
kam auch noch weniger Bewegung im
Alltag zu der übelen Ernährung. 
Zu diesem Zeitpunkt war mir aber noch nicht mal wirklich
bewusst, dass ich mich recht ungesund ernährte!
Letztendlich hat mein Körper es mir aber gezeigt-
wie schlecht meine Ernährung doch war.

Das Resultat waren 79 kg auf eine Körpergröße
von 1,66 m und eine Kleidergröße 42 bis 44 je
nachdem wie die Kleidung ausfiel ;-)
Da freut man sich besonders wenn die Kleidung 
so ausfällt, dass auf dem Edikett noch eine 40 / 42 steht!
Nichts desto trotz machte mir das Kaufen von Kleidung
immer weniger Freude. Der Blick in den Spiegel
war für mich nicht mehr das, was ich sehen wollte!
Nicht das hier nun Missverständnisse entstehen ...
ich kenne viele Frauen die Kleidergröße 42 und mehr
tragen und umwerfend schön sind und sich wunderschön
kleiden! Ich möchte hier nicht den Eindruck erwecken,
dass ich die Meinung vertrete, gutes Aussehen sei Kleidergrößen
abhängig! Gutes Aussehen ist in erster Linie immer vom eigenen 
Wohlbefinden abhängig! Ich selbst habe mich eben als es über 
die Kleidergröße 36/38 hinaus ging, in meiner Haut eben
nicht mehr wohl gefühlt.
Aus diesem Grund habe ich auch begonnen meine Gewohnheiten
zu ändern und einen Teil meines Lebens nach und nach auf den 
Kopf zu stellen.
Ich habe begonnen Sport zu treiben und meine Ernährung nach 
und nach um zu stellen. Das alles hat einiges an neuer
Organisation im Alltag erfordert.
Aber erfolgreich und gesund abnehmen ist viel mehr als
eine Diät oder Detox Kur! 

Wer dauerhaft und erfolgreich abnehmen möchte,
sollte seine Gewohnheiten dauerhaft ändern.
Dafür ist es erst mal wichtig schlechte Gewohnheiten zu entlarven 
und auch sich und seinen Körper genauer kennen zu lernen 
und ganz genau zu beobachten.
Das braucht Zeit!

Abnehmen funktioniert leider nicht
wirklich so, wie es unter anderem viele Frauenzeitschriften
sugerieren ...Oder die viel beworbenen 
´´X Wochen Abnehmprogramme``.
´´ In nur 4 Wochen zur Strandfigur``
´´ 5 Kilo weniger pro Woche, mit der neuen
XY Diät``...
Inzwischen dürfte es auch jeder schon des öfteren
gehört oder gelesen haben, das diese Methoden nicht
zum erwünschten Ziel führen ... Vielleicht
hat der ein oder andere sogar auch schon
selbst zahlreiche Erfahrungen mit zig
Diäten und Versprechen hinter sich -
die alle nur zu einem Ergebnis geführt haben:
dem Jojo Effekt.
Und doch klammert man sich immer wieder gerne
an solche Methoden, die schnelle Erfolge versprechen.
 



Einige von Euch verfolgen meinen Weg in Sachen
hier nun auch schon seit diesen gut drei Jahren.
Und wissen, das ich mein Ziel, - das Sixpack bisher noch immer
nicht erreicht habe. Natürlich würde ich dieses Ziel am liebsten
auch schon gestern, anstatt morgen oder gar übermorgen erst,
erreicht haben.
Aber zu welchem Preis?
Zu dem meiner Gesundheit? 
Meiner guten Laune? ...
Nein! - Ich möchte nicht hungern
oder mich quälen für dieses Ziel!
Ich möchte es mit voller Lebensfreude, Genuss
und auf einem gesunden Weg erreichen.
Ein positiver Nebeneffekt: 
Ich lerne mit Geduld an meinen Zielen zu arbeiten!

Für mich selbst habe ich in diesen vergangenen 
drei Jahren schon sehr viel erreicht. 
Ich bin meinem Wohlfühlgewicht schon wieder 
ein großes Stück näher gekommen,
habe gute 15 Kilo weniger seit her gehalten,
habe eine neue Leidenschaft für mich
entdeckt, von der ich nie,- niemals gedacht hätte,
dass es eine Leidenschaft für mich werden könnte.
Ich habe mich und meinen Körper besser kennen gelernt.
Weiß ihn viel mehr Wert zu schätzen.
Konnte viele körperliche Beschwerden los werden.
Und fühle mich auch mental so viel besser.
Natürlich gibt es Menschen, die es
sicherlich auch in weniger als der Hälfte dieser Zeit,
doch zu einem Sixpack geschafft hätten / haben.

Aber ich und mein Körper brauchen eben
mehr Zeit - ansonsten wäre ich auch schon
früher am Ziel gewesen ... 
Um es mit den Worten von
Ben Ouattara zu sagen:
´´Das Leben ist kein Sprint es ist ein Marathon,
es geht darum Ausdauer zu beweisen``












Diese Ausdauer sollte man auch beweisen, wenn man
wirklich abnehmen möchte.
Aber nicht indem man Ausdauer im Hungern oder Verzichten
und ständigem Maßregeln beweisen muss! ...
Es braucht Ausdauer Gewohnheiten zu verändern oder abzulegen!
Gewohnheiten sind fürchterlich hartnäckig!
Es braucht wirklich Geduld und Ausdauer sie los 
zu werden und gegen Neue zu ersetzen.
Aber es geht!- und dann steht deinem 
Wohlfühlkörper nichts mehr im Weg!
Und wenn Du es schaffst, diese neuen Gewohnheiten
bei zu behalten, steht einem dauerhaften Wohlfühlen
in deinem Körper auch so gut wie nichts mehr im Weg.
Bei mir galt es vor allem die schlechten
Essgewohnheiten zu ändern - dazu musste ich
allerdings erst mal dahinter kommen wo die
Tücken in meiner bisherigen Ernährung lagen.
Denn die waren sehr viel umfangreicher,
 als die Vorliebe zu Schokolade und zu viel Süßem! 
Das mit der Schokolade war mir schon bewusst -
aber einige andere Dinge weniger ...
Wenn dich das Thema Ernährung näher
interessiert, findest du in einigen meiner
vergangenen Beiträge mehr darüber nach zu lesen ...







Selbst bei gesunder Ernährung gibt es einiges zu beachten.
Denn wir alle wissen ja :
Abnehmen funktioniert nur mit einem Kaloriendefizit.
Allerdings sollte man dabei wiederum auch beachten, 
sich nicht so weit im 
Defizit zu befinden, das der Körper hungert!
Ist das Energiedefizit zu hoch, 
schaltet Dein Körper auf ein uraltes Notfallprogramm um: 
Die hormonelle Situation Deines Körpers ändert sich radikal:

Körpertemperatur und Antriebslust sinken
Du verbrauchst weniger Energie 
  (damit sinkt auch Dein Kalorienbedarf, du kommst schnell in einen Teufelskreis).
    Die Stimmung geht in den Keller – bis hin zur Depression.
    Bestimmte Stoffwechselvorgänge werden ausgesetzt, 
etc. 

Du solltest also nach Möglichkeit wissen, wie hoch dein täglicher
Kalorienbedarf in etwa ist.
Und diesen bei Bedarf auch immer neu berechnen.
Diesen kann man sehr genau bestimmen.
Aber ein guter Tipp, um erst Mal einen guten Anfang zu haben,
ist es eine App zu nutzen, mit der du deinen Kalorienbedarf
tracken kannst. 
Diese App rechnet dir anhand einiger Angaben die du machst 
(wie Größe, Alter, Gewicht,
Zielgewicht, Bewegungslevel etc.)
Den ungefähren Kalorienbedarf zum abnehmen aus.
Zudem hast du die Möglichkeit sehr schnell und einfach
ein Ernährungstagebuch zu führen 
und auch deine Erfolge festzuhalten.
Du läufst nicht mehr so schnell Gefahr,
dein Kaloriendefizit zu weit zu unter-oder überschreiten.
Außerdem lernst du schnell dein Essverhalten besser ein zu schätzen.
Und auch die Kalorien mancher Speisen kannst du
 schnell viel besser einschätzen.
Mein gesundes Porridge zum Frühstück
hat es nämlich Kalorientechnisch echt in sich!
Auch wenn es gesunde Kalorien sind - sollte ich
es unbedingt durch eine gute Sporteinheit
ausgleichen ;-) damit mein Grundumsatz für den Tag
wieder etwas höher ist, und ich mir noch ein bisschen was 
gönnen kann, den ganzen Tag über.

Ich selbst nutze jetzt seit einiger Zeit die App von Yazio
zum tracken meiner Mahlzeiten.
Das ist in der App super einfach und schnell gemacht
und erfordert relativ wenig Zeit. Vorallem da sie schon
unheimlich viele Lebensmittel zur Auswahl in der Datenbank
hat, die man sich schnell raus suchen kann
und nur noch die Mengenangaben einfügen muss.
Außerdem ist es möglich, viele Packungen zu scannen
und schon kann man sie eintragen.
Aktivitäten wie Sport oder auch Garten-und Hausarbeit
könnt ihr auch eintragen.
Außerdem könnt ihr Eure Körperwerte regelmäßig eingeben
und habt Eure Erfolge später in einer übersichtlichen
Auswertung im Überblick.
Das motiviert auch.
Auch die Nährwerte Eurer Lebensmittel habt ihr viel
besser im Überblick.
Für mich war es zum Beispiel sehr hilfreich
einen besseren Überblick zu haben, wie viel Eiweiß
ich am Tag schon zu mir genommen habe.
Da ich mich schon länger weigere, diese künstlichen
Proteinshakes , die ich zu Anfang noch konsumiert
habe, zu mir zu nehmen und versuche meinen
Proteinbedarf rein über natürliche Nahrungsmittel (und dann
noch über wenig tierische) zu decken...
da ist es enorm hilfreich, dies im Überblick zu haben.

Eine solche App kann meiner Erfahrung nach,
wirklich extrem hilfreich beim abnehmen sein.
Habt ihr schon Erfahrungen mit einer solchen App?
Die Yazio App könnt ihr Euch in einer kostenlosen Version
auf eurer Smartfone laden. 

Ich darf heute zudem noch an drei von Euch, die 
erweiterte pro Version von YAZIO
für 12 Monate im Wert von je 24,99 Euro verschenken.
Wenn ihr Interesse daran habt, lasst es mich bitte
in den Kommentaren wissen...
sollten mehrere von Euch Interesse an der Yazio Pro Version
haben, werde ich unter den Kommentaren auslosen.
 

 Ansonsten würde ich mich auch freuen, über Euer
Feedback was Euch zu diesem Thema noch interessieren würde.
Mehr Rezepte, mehr zum Thema Sport, Ernährung ...
oder doch lieber weniger zu diesem Thema?-Nervt Euch
dieses Thema eher, weil es eben sowieso überall 
so viel gegenwärtig ist? ...
Schreibt mir doch bitte in wie weit es euch bewegt,
oder eben kalt lässt und vielleicht sogar nervt.
Für mich gehören der Sport und die gesunde Ernährung
inzwischen halt zum Alltag, wie meine Familie, mein Umfeld,
mein Job, meine Hobbys ... somit halt auch irgendwie zu
meinem Blog... also ganz raus halten werde ich das Thema wohl nicht.
Aber wenn es schon immer wieder mit einfließt, würde ich
auch gerne auf eure Wünsche eingehen. 
Wen es wirklich nervt, der kann die Beiträge zu dem Thema ja auch
aus lassen :-)

Beim nächsten Mal gibt es übrigens auch wieder was aus der
Rubrik ´´Wohnen`` ... zur Abwechslung! :-)
Ich hoffe dann sehen wir uns wieder!
 

Zu den Yoga Bildern hat mich übrigens diese wundervolle Frau
Inspiriert. Ich bin allerdings nicht ganz so nackelig wie sie ;-)
Aber den Mut und das Körperbewusstsein solche Bilder 
von mir machen zu lassen und dann auch noch öffentlich zu zeigen
hätte ich vor einigen Jahren noch nicht aufgebracht!
Auch wenn ich noch weit entfernt bin, von der Figur eines Fitness
Models, stehe ich jetzt wieder viel Selbstbewusster zu mir
und meinem Körper.Und ich glaube diesen Prozess
hätte ich nicht mit einer ´´crash Diät `` oder in 
einem ´´ 10 Wochen Program`` erlebt!...
 
 
 

Mittwoch, 3. Februar 2016

{ neues ´ WE ARE KNITTERS ` Projekt und Gutscheincode für Euch }




Hey meine Lieben!

Wie ihr seht, habe ich wieder neue Wolle auf den Nadeln ...
Ich bin seit der Wolldecke, die ich mit der flauschig-weichen 
Schafwolle von We are knitters gestrickt habe, dem Stricken
mit dieser Wolle total verfallen! 
Jetzt soll es ein Schal werden. 

Das hatte ich ja auch schon seit der Wolldecke unbedingt vor.
Da die Wolle so weich ist und so super warm hält,
ist sie perfekt für einen kuscheligen Schal.
 
 










Sich für eine Farbe zu entscheiden, ist dann gar nicht so
einfach bei der schönen Auswahl von we are knitters!

Ich habe mich wieder mal ein bisschen von
der Jahreszeit, bei meiner Wahl inspirieren lassen.
Noch haben wir Winter, aber bis zum Frühjahr ist
es gar nicht mehr weit. 
Ich dachte, da passt die Farbe ´ Malve` jetzt perfekt.
So habe ich quasi den perfekten Schal für den
Übergang - wärmend, weich und warm aus dicker,
flauschiger Wolle, in einer schon fast
frühlingsfrischen Farbe , die an zarte Blüten
im Frühling erinnert.



Die ersten Kataloge für´s Frühjahr lagen auch schon
im Briefkasten ... und auch die greifen diese Farbtöne
jetzt wieder auf... 
Also war meine Intuition scheinbar gar nicht so falsch.




Meine Magnolien Zweige blühen auch seit Anfang der Woche.
Ich liebe diese zarten, pastelligen Farben!
Passend dazu habe ich mir kleine, zarte Feder -
Anhänger aus Fimo gebastelt.
Das ist ganz einfach und geht auch 
sehr schnell! Anleitungen
dazu findet ihr jede Menge im Internet.
Einfach mal in der Google Suche
´´Federn aus Fimo``
eingeben.
 






Und meine kleine Vase vom Flohmarkt,
mit den Magnolienblüten, ergänzt die
frühlingshaft angehauchte Dekoration perfekt.




Für Euch habe ich übrigens noch einen Rabattcode von
bekommen.
Er ist noch bis Ende Februar gültig und ihr bekommt
15 % Rabatt auf Eure Bestellung mit dem Code
BLICKWINKEL.
Aber Achtung : Die Wolle führt garantiert zur Stricksucht! ;-)



Freitag, 22. Januar 2016

{ mein Januar }






Heute bin ich am späten Nachmittag noch eine
kleine Runde um den fast zugefroren See gelaufen.

Die Sonne ging schon langsam unter 
und hat zusammen mit dem Schnee und Eis 
für eine schon fast magische Stimmung gesorgt.
So liebe ich den Januar!

 Er fühlt sich so klar und frisch an.
So ruhig, hell und wunderschön.
Er weckt in mir neuen Tatendrang und trotzdem eine
große Lust auf pure Gemütlichkeit!







Und genauso gestaltet sich mein Januar -
voller Tatendrang mit Phasen zur Gemütlichkeit.
Ich habe schon einige neue Rezepte im Januar
ausprobiert, mir steht der Sinn wieder nach neuem
und frischen.
So habe ich auch schon neue Wandfarbe für unser
Schlafzimmer hier stehen ... sobald die Zeit es zulässt 
wird es also auch wieder etwas frische Farbe bei uns
geben.
Es wird eine von diesen Farben werden ...
aber mehr verrate ich euch erst mal noch nicht.
Ich hoffe das Ergebnis kann ich euch dann schon 
recht bald hier zeigen.








Meine schönsten Januar Momente:

Die weiße Winterlandschaft und die frische, kühle Luft genießen.
Sportlich jetzt wieder voll durchgestartet und total motiviert.
Einen Tag neue Kochbücher in der Buchhandlung aufgestöbert
und neue Inspiration für tolle, frische, gesunde Gerichte gefunden
und einige schon in die Tat umgesetzt.
Heiße Zitrone mit Ingwer und Kurkuma - I love it right now!
Saftigen, schokoladigen, gesunden Tassenkuchen - 
auch den liebe ich genau jetzt.
( das Rezept muss ich unbedingt mal noch mit euch teilen! )
Frischen Wind ins Haus bringen ... mit frischen Blumen,
Hausputz, und bald wieder frischen, neuen Farben an der Wand.
Am Abend ein heißes Bad bei Kerzenlicht und leiser Musik.
Meine warme Wolldecke, dicke Wollsocken und die Couch.
Am Wochenende brunchen gehen in dem neuen Café in der Stadt.
Der Eislaufbahn einen Besuch abstatten.
Kuschelige Filmeabende am Wochenende ...
 Ach, ich mag den Januar dieses Jahr! 
 Wie ist es bei euch? Was waren eure schönsten
Januar Momente bisher? 
Ich wünsche Euch auf jeden Fall schon mal
ein schönes Wochenende.

Montag, 18. Januar 2016

{ fit ins neue Jahr }





Hey meine Lieben! :-)
Hier im Blog und auch auf meinem Instagram Account 
war es die ersten Tage / Wochen im Januar sehr ruhig ...
Mir war ist einfach nach weniger Internet Konsum ... 
so eine kleine Diät vom Netz tut manchmal auch ganz gut.

Ernährungstechnisch habe ich mich nach der vielen Schlemmerei
um Weihnachten und Neujahr auch wieder schnell gefangen.
Gesundheitlich war ja seit November auch irgendwie 
der Wurm bei mir drin.
Husten und Schnupfen sind wir Wochenlang 
nicht los geworden.
Diese blöden Grippe Viren werden echt immer hartnäckiger, 
habe ich so das Gefühl.

Seit Anfang Januar bin ich zum Glück nun endlich wieder so fit,
dass ich auch wieder regelmäßig Sport machen kann.
Gestern habe ich mein Training mal nach draußen verlegt -
ich trainiere ja sonst überwiegend im Gym.
Aber die klare, kühle Luft und auch das schöne Weiß
haben mich nach draußen gelockt.

So eine Trainingseinheit bei diesen frischen Temperaturen
wirkt in der Tat unheimlich belebend!
Und die warme Dusche danach ist einfach noch mal so schön!








Meine Sportgarderobe frische ich auch sehr gerne im Januar
wieder ein wenig auf, das liegt vielleicht auch daran,
dass es im Januar immer ein so großes Angebot an Sportklamotten gibt.
Zudem findet man ab Januar ja auch schon die ersten tollen
Winter Sale Schnäppchen.

Ich habe Heute mal für Euch ein paar schöne Teile
aus dem Netz gesucht - einige davon sind auch im Sale...

Ansonsten schaue ich im Januar auch immer gerne bei TK Maxx
nach neuen Sport Basics - dort ist zum Jahresanfang das
Angebot enorm groß und auch dort findet man dann
schon mal einige tolle Teile zu super guten Preisen.
Meine Funktionskleidung auf den Bildern habe ich auch
bei Tk maxx gefunden.






























1.Leggings von adidas by Stella McCartney 
 2.adidas Tanktop 3.Nike Sneaker
4.adidas Sweatpants 5.Leggings Y.A.S Sport 
6.adidas by Stella McCartney 3/4-Tights
 7.adidas Funktionscapri mit Climalite-Technologie
8.Under Armour Sport BH 9.OGNX Tanktop Stars 
10.Nike Sweatpants Gym Vintage 
11.OGNX Tanktop mit Metallic-Print 
12.Nike Fitnessschuhe





Außerdem finde ich, dass so ein neues Sportoutfit auch immer
eine tolle Motivation ist...
Für mich persönlich ist allerdings nach wie vor
die größte Motivation zum Sport, das unbeschreiblich
gute Gefühl danach :-)









1.Nike Sweatpants 2.Lorna Jane Tanktop Burn 3.Eva Solo Wasserflasche














1.Under Armour Sporttasche  2. Adidas Laufhose  3. Yogamatte






1.Brubeck Damen Laufhose     2.UNDER ARMOUR Tights    3.Nike Performance Tights



Und ein bisschen was an Winterspeck muss bei mir nun auch wieder
dringend runter !
Somit starte ich voller Motivation und Vorfreude in das neue Jahr.
Neue Ziele sind gesetzt ... also let´s go ! :-)

Donnerstag, 31. Dezember 2015

{ 2015 }



Heute möchte auch ich mich vom Jahr 2015 verabschieden – 
Mir  Zeit nehmen und noch mal zurück schauen. 

 
Einige von Euch begleiten mich inzwischen auch schon einige Jahre 
hier im Blog und erhaschen ein paar kleine Blickwinkel 
aus meinem Leben. 
 Hier sind es überwiegend die schönen Blickwinkel.
Viele kritisieren gerade das an ´´der Bloggerwelt. ``
´´Alles geschönt, Realitätfern, gestellt, unecht …`` 
Und je nachdem aus welchem Blickwinkel man es betrachtet 
mag auch das eine berechtigte Meinung sein.
Für mich ist das hier aber auch meine Realität, 
Ausschnitte aus meinem Leben und ein Fokus auf das Schöne.



Unser Jahr 2015 war wieder ein sehr hartes Jahr, 
wir haben inzwischen schon einige wirklich schwierige Jahre hinter uns. 
Es ist ein bisschen so wie eine Sanddüne empor steigen zu müssen.
Habt ihr das schon mal gemacht? 
Durch den Sand hat man einfach keinen festen Boden unter den Füßen… 
oft macht man einen Schritt nach vorn 
und rutschst mit dem Sand wieder einige Meter zurück.
Es ist unglaublich anstrengend! 
Aber man schafft es, mit viel Geduld und Anstrengung 
langsam nach oben. 
Hin und wieder zieht auch noch Sturm und Regen auf, 
die es einem nicht gerade leichter machen … 
Aber ich richte meinen Blick nach vorne und weiß, 
dass wir auch irgendwann wieder 
festen Boden unter den Füßen haben werden. 
Und selbst wenn nicht, wir gehen weiter…
Hier im Blog vermutet man das vielleicht nicht – 
muss man ja auch nicht! 
Hier liegt der Fokus auf dem Schöngeist 
den ich mir durch keine Schwierigkeit 
und nichts nehmen lassen werde.
Für mich ist es unglaublich wichtig, 
dass ich nie den Blick für das unglaublich viele 
Schöne in meinem Leben verliere! 
Darauf richte ich meinen Fokus.   
Ich verzweifle nicht an Aufgaben und Herausforderungen, 
an Rückschlägen und Enttäuschungen. 
Ich wachse an ihnen. 
Und ich wachse an dem Schönen 
das mich auch in Zeiten der schweren Aufgaben umgibt. 
All das ist meine Realität. 
Für mich ist das mein Leben/ mein Jahr. 
Und somit freue ich mich auch auf das neue Jahr, 
auch wenn es ungewiss ist was uns im neuen Jahr erwartet. 
Ich erwarte es voller Vorfreude auf die schönen Momente! 
Und die wird es haben! 
Man muss nur seinen Blick auf sie richten! 
Und vor allem darf man den Blick für das schöne im Leben 
nie verlieren!...





Wer hier schon eine Weile länger mitliest kennt auch meine Geschichte,
wie der Sportmuffel in mir, die Liebe und Leidenschaft zum Kraftsport entdeckt hat. 
Das ist ein weiterer schöner Punkt auf den ich zurückschauen kann. 
Schon oft habe ich euch hier die Geschichte erzählt wie es dazu kam, 
dass ich abnehmen wollte und wie es dann zu einer Äußeren 
aber noch viel mehr inneren Veränderung kam. 
Dieser Sport hat mir viel mehr als nur Muskelkraft im physischen Sinn gebracht. 
Ich habe daraus auch viel Kraft und Erfahrung in den Alltag mitnehmen können. 
Die Herausforderungen im Alltag gehe ich inzwischen auch sportlicher an. 
Mit mehr Ausdauer und Ehrgeiz und viel mehr Vertrauen in mich selbst. 

Es ist schon etwas her da hatte ich hier mal ein Video von Ben Ouattara geteilt 
in dem er berichtet ´´ was Sport für mich bedeutet`` 
und er hat auch für mich genau die richtigen Worte dafür gefunden. 


(ab ´ Minute 5 ` berichtet Ben über das, was ihm der Sport bedeutet.)

Nur das ich eben erst viel später in meinem Leben zu dieser Erfahrung kommen durfte.
Heute bin ich dankbar und glücklich darüber, 
dass ich sie gemacht und gefunden habe.

Und deshalb möchte ich auch im neuen Jahr wieder die Erfahrungen 
die ich machen darf und meine schönen Momente mit Euch teilen. 
Nicht nur geteiltes Leid ist halbes Leid – geteilte Freude ist doppelte Freude! ;-)
Ich freue mich auf 2016 mit Euch!



Und dann muss ich mich noch entschuldigen, dass ihr auf die Ziehung der
Gewinner von der bam und bini Verlosung etwas warten musstet.
Das Los ist auf 

Juliette M.

und


gefallen. Bitte meldet euch doch per E-Mail bei mir!
Für alle die heute leider kein Glück hatten :
Im neuen Jahr werden hier auch wieder
einige schöne Verlosungen auf euch warten!